Mehrgenerationenhaus

Projekttitel:
Bundesprogramm Mehrgenerationenhäuser
Miteinander-Füreinander
 

Förderung:
Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend und die Stadt Castrop-Rauxel

Projektlaufzeit:
01.01.2021 - 31.12.2028

Inhaltliche Ausrichtung:

Mehrgenerationenhäuser sind Orte, an denen sich verschiedene Menschen begegnen. Sie setzen sich in den Nachbarschaften für das Miteinander und Füreinander der Generationen und damit für gesellschaftlichen Zusammenhalt ein. Die Häuser wissen durch den Austausch mit ihren Besucherinnen und Besuchern und Engagierten, was die Menschen vor Ort brauchen und entwickeln für sie passende Angebote. Dabei stimmen sie sich eng mit ihren Kommunen und weiteren Partnern ab.

So unterstützen Mehrgenerationenhäuser zum Beispiel bei der Vereinbarkeit von Familie und Beruf. Sie machen Bürgerinnen und Bürger digital fit, beraten und helfen, Einsamkeit zu überwinden und zu vermeiden. Teilhabe und die Möglichkeit, sich zu engagieren und mitzugestalten, werden dabei großgeschrieben. Ganz gleich, ob im ländlichen oder städtischen Raum: Die Häuser tragen mit ihrer Arbeit zu einem attraktiven Wohn- und Lebensumfeld bei und leisten einen wichtigen Beitrag, damit die Menschen sich in ihren Kommunen- ganz gleich wo in Deutschland- wohl und unterstützt fühlen.

Das Bundesprogramm Mehrgenerationenhaus. Miteinander – Füreinander ist eines dieser Programme. Es hat das Ziel, mithilfe der Mehrgenerationenhäuser dazu beizutragen, dass alle in Deutschland lebenden Menschen gute Entwicklungschancen und faire Teilhabemöglichkeiten bekommen. Dies gilt nicht nur für strukturschwache, sondern auch für strukturstarke Regionen, die vor der Herausforderung stehen, ihre Zugkraft zu erhalten. Die Arbeit der Mehrgenerationenhäuser soll das Wohn- und Lebensumfeld attraktiver machen, den gesellschaftlichen Zusammenhalt zwischen Generationen und Kulturen befördern und damit ein Standortfaktor sein, der die Fachkräftegewinnung und -erhaltung in den Regionen befördert.

Anprechpartnerin:

Anna Wassiliori
Projektkoordination
Montag bis Donnerstag
12:00 bis 15:30 Uhr
 
Kontakt:
Telefon: 02305/92304-3
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Kerstin Feigel
Verwaltung
Montag bis Freitag, 8:00 bis 14:00 Uhr
 

Kontakt:
Telefon: 02305/92304-0
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 MGH Logo 2021